Der 25. September ist der Tag der Zahngesundheit.

In diesem Jahr steht mit dem Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“ das Thema Ernährung im Vordergrund.

Unsere Nahrung hat direkten Einfluss auf unsere Gesundheit, auch auf unsere Mundgesundheit. Was wir essen und trinken, kann sich positiv auf unsere Gesundheit auswirken, aber auch die Entstehung von Krankheiten fördern.

Die vermutlich bekannteste Erkrankung der Zähne, die Karies, entsteht durch übermäßigen Zuckerkonsum. Zucker steckt nicht nur in Süßigkeiten, sondern auch in vielen gesüßten Getränken, die wir tagtäglich trinken.

Neben zuckerhaltigen Lebensmitteln kann auch einseitige, mineralstoffarme Nahrung die Entstehung von Zahn- und Zahnfleischproblemen begünstigen. Diese können auch durch verschiedene Allgemeinerkrankungen verstärkt werden. Bei Diabetes, zum Beispiel, ist eine häufige Wechselwirkung mit Zahnfleischproblemen bekannt.

Leidet man an Zahnschmerzen oder Zahnfleischproblemen, führt dies dann häufig dazu, dass man nicht mehr richtig kauen kann, was eine weitere Mangelernährung zur Folge haben kann.

Haben Sie Fragen zu zahngesunder Ernährung oder allgemeinen Fragen zu Ihrer Mundgesundheit? Vereinbaren Sie einfach einen Termin – wir beraten Sie gern!

 

Ihr Praxisteam Dr. Simone Gangl

2020-09-24T21:04:04+00:00 24. September 2020|